Initiative für einen Neuen Ottenser Marktplatz (next hamburg)

Als Anwohner erlebt man den Ottenser Marktplatz in Altona als dunkes Loch, auf dem asoziale Artgenossen ihre Hunde zum Scheissen hinführen und die Schiete einfach liegen lassen. Berlin Mitte ist da nichts dagegen.

Nun soll zur Altonale der Platz belebt werden.

Altona / Ottensen (altona.info). Eine Initiative mehrerer Ottenser wünscht sich die Umgestaltung des “Ottenser Marktplatzes”, nahe der Christianskírche und des Kundenzentrums Altona. Der Platz soll kein “Ort zum Durchqueren”, sondern vielmehr einer zum “Verweilen” werden. Eine Ideenbörse ist nun geplant während unabhängig davon auf der am Wochenende beginnenden Kunst-Altonale auch schon ein Projekt auf dem “Ottenser Marktplatz” präsentiert wird.

Toll. Zur Altonale flüchte ich ja regelmäßig aus der kaum zu ertragenden Fülle, die ein wenig an eine Samba-Version des Hafengeburtstages erinnert (die Kunst-Altonale ist aber immer wieder auch toll). Ich bin wirklich gespannt, wie die Initiatoren den Spagat zwischen plärrendem Galao-Strich (Ottenser Hauptstraße) und Lebendigkeit hinbekommen wollen. Keine Frage, Altona braucht wieder mehr echtes Leben, zuviel ist davon verloren gegangen in den letzten Jahren. Der Ottenser Marktplatz könnte da ein Gegengewicht zu der Touristen-Attraktion Ottensen werden. Ein Marktplatz der Altonaer.

Jedes Konzept muss sich imho an folgenden Anforderungen orientieren:

– Gewinn an Lebensqualität für die Anwohner
– Balance zwischen Vergnügen und Sinn
– Weniger Verkehr
– Einbindung des besten indischen Imbisses der Welt: Masala am Ottenser Marktplatz

Nun, lieber Herr Pastor, liebe Künstler, da bin ich sehr gespannt, wie das Gelingen soll.

Inititiative: “Ottenser Marktplatz wiederbeleben”
Quelle: altona.info

2 Replies

  • Wir sind auch gespannt, wie der Ottenser Marktplatz in einem Jahr aussehen wird! Denn das ist das Ziel: Umgestaltung bis zur Altonale 2011. Mir persönlich würde eine Bank, weniger Hundescheiße und mehr Grün auf dem Boden reichen. Und dazu etwas Dhal. Wer andere Ideen hat, ist auf ottensermarktplatz.de herzlich zum Austausch willkommen (wird momentan noch auf nexthamburg.de umgeleitet, aber das wird bald geändert).

Ergänze