Armer Fußball, armer HSV

“Hamburger Wetter, Wir haben Hamburger Wetter”

Gegen den modernen Fußball

Ich habe unglaublich gerne bei strömendem Regen Fußball gespielt. Manchmal sind mein Bruder und ich gerade dann in den benarchbarten Park gelaufen, Tango Rosario unter den Arm, Stutzen runter und buffen. Grätschen auf Rasen hat ja was sehr sinnliches, eine ansonsten geradezu brutale Bewegung hin zu Gegner und Ball wird zu einer fließenden, der man mit ein wenig Fantasie fast Anmut zuschreiben könnte.

Große Spiele, an die man sich lange erinnert, sind anstatt ins Wasser zu fallen in einer Regenschlacht gemündet, die der eigenen Mannschaft (SC Nienstedten gegen Altona 93)genauso, wie Polen gegen Deutschland – die Wasserschlacht – oder von weniger Pathos getragen aber mindestens genauso schön, das letzte Heimspiel der Hinserie gegen den 1. FCK, bei dem man Carsten Rothenbach den Spaß ansah, die Bälle abzugrätschen, sich der Physik des Millerntors zu unterwerfen. Ein nicht zu beschreibendes Gefühl der Erdverbundenheit, wenn der Schlamm dann langsam verkrustet am Oberschenkel, die Wonne, den dann nach so einem Spiel heiß abzuduschen. All das hat die moderne Rasen-Kultur, der moderne Fußball á la HSV unmöglich gemacht – und das ist ein herber Verlust.

Es ist dabei unerheblich, dass der Rasenvau nun gar nicht mehr gewinnen kann (und davon ist kalt-kalkulatorisch ja nach wie vor auszugehen, an einem Nachholtermin am 16.2.) – ohne immer die Frage mitzudenken, was passiert wäre, wenn das Derby auf einem richtigen Fußballplatz ausgetragen worden wäre, anstatt in einer Eventbutze mit Parkhaus, der ihre Verbindung zu dem Wesen des Spiels schon lange abhanden gekommen ist. Fehlen tut mir dieses nie gespielte Derby trotzdem ungemein.

p.s. natürlich lasse ich mir bei allem Mitgefühl nicht nehmen, heute alle Rauten die ich treffe (oder lese) mit einem lustigen “Rollrasenbesieger” zu begrüßen – vor allem die, die aus ihrer billigen Arroganz noch nicht erwacht sind.

2 Replies

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *