Astra und St. Pauli das war einmal …

Astra Brauerei St. Pauli - tote Hülle»Findet ihr Astra eigentlich wirklich lecker oder gehört es einfach dazu?«, fragt mich Sebastian als abschließende Frage zu unserem Vorspiel-Interview FC St. Pauli – Union Berlin.

Nein und Nein, wäre die kurze Antwort.

Die etwas längere: Spätestens seit dem Wegzug der Brauerei aus St. Pauli ist Astra nichts weiter als eine Biermarke. Durch nichts mehr, als den Vermarktungsvertrag mit dem magischen FC verbunden. Käme morgen ein Flensbuger Pilsener, ich würde jubeln. Astra schmeckt mir nämlich noch nicht einmal. Ich halte Astra für Fusel. Irgendwo in der persönlichen Rangliste knapp vor Aldis Hansa-Pils, wenn das noch jemand kennt – aber hinter Karlsquell. ;(

Eigentlich ist dieser dumme Hype um das Bier auch ein Warnsignal. Wenn ich in München oder Berlin in Kneipen bin, die dem Lebensgefühl des FC St. Pauli nahestehen, sehe ich viele Astra-Trinker. Das ist das einerseits entferntes Dabeisein, gut, aber auch eine Virtualität und Fetisch-sauferei, die mit meinem St. Pauli nicht mehr viel zu tun hat. Genausowenig wie die Carlsberg-Marke Astra mit dem Stadtteil. Im Gegenteil, Astra ist für mich Symbol der Gentrifizierung St. Paulis. Degradiert zur Ikone.

Irgendwelche Werber-Affen, die mittags Fritz-Cola und abends Astra trinken und meinen, damit täte sich was schönes in ihrer Seele, tun mir regelrecht leid.

17 Replies

  • Den Wegzug würde ich da gar nicht mal überbewertet. Den Einzug in den Spüli-Konzern Carlsberg schon eher. Das passende G-Wort ist dann aber Globalisierung.

    Das Bier Carlsberg ist der kleinste gemeinsame Nenner aller Biere. Da kommt mir die Idee – ich schreib mal meine Bierhitliste.

    • Der kleinste gemeinsame Nenner ist immer 1. Und es gibt genügend Leute, denen Astra immer noch schmeckt, ich gehöre dazu. Hätte auch nichts gegen Flens, Jever oder LüPi einzuwenden, aber Astra passt. Wenn man sich über die Vermarktung von Astra aufregt, sollte man auch im Fanladen stänkern, dass es da Pauli DS-Schutzhüllen gibt oder so nen Quatsch. Finde ich beides albern.

  • sprichst mir ausm herz. wollte nur kurz bescheid sagen dass es doch wohl ein bier gibt die den echten stpauli gefühl wohl nahe steht. leider (teilweise meine verplannung) ist das bier in hamburg noch nicht sehr bekannt. wird sich aber in zukunft ändern. ich schwöre.

    sorry für stumpfe werbung hier reintun, aber mit so ner vorlage könnte ich es nicht wiederstehen. denn unser produkt ist echt kollektiv- und konsens-geführt, umweltgerecht, fair, durchsichtig kalkuliert,… und schmeckt auch.

    falls ihr ein bisschen zuviel zeit habt, bitte hier weiter lesen.

    http://www.premium-cola.de/neu/premium-bier

    freue mich auf feedback.

    m.

  • Könnte man bitte mal auf dieses “Ihr” und “Wir” verzichten bitte?
    Irgendwie hab ich das Gefühl daß einem permanent das St.Pauli-Fan-Sein vorgeschrieben wird. Nachdem USP ansagt, wie man im Stadion singen und jubeln muß, bekomme ich aus der Twitter-Gemeinde jetzt das Bier vorgeschrieben. Denn wenn ich Astra trinke ich ja wohl offenbar “Werber-Affe”. Verdammt, ich muß mich dringend nach dieser Fritz-Cola umsehen, damit ich nicht aus meiner mir zugewiesenen Schublade falle.

    • Gerne. Aber wen meinst Du denn?
      Wenn ich mich nicht irre, spreche ich hier in der Ich-Form – der einzigen in der ich volle Deutungshoheit habe übrigens :)

  • Na endlich! Na ja vom Fass mag ich es und das “Rotlicht” is’ kein soooo schlechtes Bockbier…

    Ich zitiere mich mal selbst:
    “…oder auch mal die Marke „Astra“ der Carlsberg Gruppe hinterfragt werden sollte, stelle ich mal so in den Raum.
    Gerade letzteres sollten sich mal einige, die dieses „regionale“ ehemalige Bavaria- Pils propagieren, hinterfragen.
    Der Carlsberg Gruppe ist das scheiß egal, wenn der Braustandort Hamburg (u.a. Holsten/Astra) nicht mehr rentabel ist, wird dicht gemacht und an einem anderen Standort „gelabelt“ und somit weiter Arbeitsplätze in der Stadt ohne Rücksicht auf ein Engagement beim FC St. Pauli abgebaut. ”

    22.03.2011 “#profcsp #FCSP „Love On The Wrong Side Of Town“ – FC St.Pauli my Love”
    https://quotenrock.wordpress.com/2011/03/21/profcsp-fcsp-love-on-the-wrong-side-of-town-fc-st-pauli-my-love-2/

  • Hansa Pils war nicht Aldi, das war Karlsquell! Hansa war damals Hausmarke von Plus!

  • DOCH:
    Astra gehört einfach zu Pauli, wie die Bordsteinschwalben an der Davidstrasse, der FC, der Totenkopp-Pulli, Neger-Kalle etc.etc.
    Um Geschmack lässt sich streiten – aber die Frage ob Astra ein Stück Kiezkultur ist und vorallem immer noch ist – ist sicher nicht zu verneinen!

  • Ich persönlich mag gerne Astra – alleine das Gefühl, die Knolle zu halten, ist etwas besonderes. Im Stadion aus Plastikbechern ist es eher suboptimal – aber da trinke sich sowieso so gut wie nie etwas.
    Ich mag auch Fritz-Cola – ohne ein Werber zu sein.

    Der FCSP profitiert auch von einigen Astra-Aktionen – z.B. die Label zum 100 Geburtstag. Man kann auch nicht gegen alles kämpfen, dafür reicht die Kraft nicht. Und da gibt es ne Menge schlimmeres. Aber damit will ich dir deine eigene Meinung natürlich nicht absprechen … das hier ist nur meine ;-)

  • Steile These, steile These. Mal schaun wie es um Carlsberg wird, bzw. Holsten, bzw. Astra, bzw. Altonaer Bahnhof. Es gibt aber genügend Bierverlage, die darauf warten, Altona zu gentrifidigsbumsen. Wie wäre es mit #Heinecken oder #Fosters *würg* ;)

  • Ist in Ordnung, aber Deine Meinung teile ich irgendwie auch gar nich.

    Grundsatz: Ich mag kein Bier und Astra schmeckt mir!

    Astra und Sankt Pauli.. das ist! Das ist das Gefühl, welches ich empfinde.
    Das lässt sich nicht beschreiben… genauso wenig wie die Liebe und Leidenschaft zu diesem Verein.
    Dat is eben so…

    • “Das lässt sich nicht beschreiben… genauso wenig wie die Liebe und Leidenschaft zu diesem Verein.”

      Ich kann das sehr wohl beschreiben. Stell Dir die Merkmale des FCSP und Astra doch mal gegenüber, dann merkst Du das ganz schnell:

      FCSP vs Astra

      St. Pauli -/- Ottensen, Berlin-Mitte, München Glockenbachviertel
      Kultur -/- Werbung
      Antisexismus -/- Sexismus sells
      Scheißt auf Geschmack -/- schmeckt scheiße
      Liebe -/- Kater

      … usw usf ;)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *