Blogscene: Doch irgendwie ein Widerspruch

blogscene
Es ist eines der Unzählbaren. Eines von Millionen Angeboten, die Links sammeln, Feeds auswerten und darauf hoffen, dass sich um diesen seelenlosen Katalog eine Community bildet. Putzig wird es bei blogscene.de dann, wenn populäre Anbiederung durch Datenschutzbanner genau neben eben einer Datensammlung stehen. Putzig auch, dass unter Journale Bildblog und Ringfahndung zu finden sind. Freut mich irgendwie.

Noch lustiger wirds, wenn man nach dem Impressum sucht. Da findet sich anstatt eine dadaistische Fortschreibung, die eigentlich das lesenswerte dieser Website ist. Sowas?
Die Aufbrüche der Netzkünste werden segmentär und kontrastieren die visuellen dezenten Subjektbezüge. Voting und Ausstellungskontext gehen hier eine interdisziplinäre Tangente und eine pastellmilde Sprache ein. Der Diskurs rapportiert in diesem Ideenpool einen symptomatischen Folder mit einem supplementären Ausstellungskontext.

Eine Antwort

  • Pingback: GottWeltKühlschrank » Blog Archive » Semipermeable Urbanismen und so Zeug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.