Bürgermeister-Darsteller Olaf Scholz #Zomia

Es ist wie immer, als Unbeteiligter ist das Hickhack der Zirkeldemokraten im besten Fall amüsant, im schlechtesten ärgerlich. Als Bauwagenbewohner oder sonstwie betroffener Bürger zehrt die Politifarce an den Nerven. Und offenbart ein schlimmes Desinteresse der politischen Klasse, die eine Menschenfeindlichkeit rostockesken Ausmaßes vermuten lässt, nur subtiler.

Der taz ist demnach zuzustimmen: “Dabei könnte alles so einfach sein, wenn nur der Hauptdarsteller im Rathaus seiner Rolle gerecht würde: Wäre Scholz wirklich der große Vorsitzende der Hamburger SPD, bliese er Parteifreund Schreiber den Marsch, und die Bauwagengruppe dürfte in Frieden am Ernst-August-Kanal bleiben. Das wäre ein schönes Happy End.”

Armes Hamburg.

Ergänze