Celtic-Barca: „At the end of the storm, there is a golden sky“



Weil in diesen Tagen oft von menschlicher und medialer Anteilnahme die Rede ist: diesem da oben kann man sich gerne hingeben, dieser sympathischen und ehrlichen Bekundung von Mitgefühl. Celtic Glasgow – weit entfernt von sportlicher Nachsicht gegenüber dem übermächtigen Gegner aus Barcelona, aber erfüllt von einer ehrlichen Anteilnahme, die nicht schöner auszudrücken ist, als mit einem ehrlich gemeinten You’ll Never Walk Alone (Anläßlich der Trauer zu den Attentaten von Madrid im Jahr 2004).

Bemerkenswert, wie deplatziert dann blutleere Hymnen von Champions League und Co. wirken. Seele-arm und deswegen störend, bis hin zur Demütigung echten Schmerzes, echter Gefühle.

erinnert, via Pauli-Blog

4 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.