Danielle Cicarelli und der lange Arm des brasilianischen copyrights

YouTube verletzt Urheberrechte. Besser gesagt seine Nutzer. Ständig und immer wieder.
Neuester Fall ist die Klage des brasilianischen Super Models Danielle Cicarelli, Ex-Freundin von Ronaldo. Ein in Brasilien berühmtes Video zeigt sie und ihren neuen Freund beim Sex im Meer. Inhalt höchst illegal und natürlich unter den Top-Videos der von Google jüngst erworbenen Videoplattform, wie cnn berichtet.

Video-sharing Web site YouTube is blocking steamy footage showing supermodel Daniela Cicarelli in intimate scenes with her boyfriend, the company said a day after a judge ordered it to find a way to stop Brazilian viewers from seeing the video.

Das Sex-Video zu löschen, hat allerdings nicht gefruchtet, denn immer wieder stellen Nutzer das Ding online. Inzwischen ist das Video auch bei Google Video aufgetaucht und bei zahllosen anderen Video-Communities.

Bisher gab es so etwas, wie ein stilles Einvernehmen. YouTube/Google schaffen “awareness” und dürfen deswegen die qualitativ minderwertigen Videosnippets senden. Dieses Spiel macht aber nicht jeder mit. Interessanterweise verklagen immer Menschen YouTube, die kein Interesse an Publicity haben. Oder nicht mehr, oder nicht an solcher, wie in dem Video gezeigt.

Google unterdessen folgt anscheinend der richterlichen Anweisung und sperrt brasilianische User aus. Schon beim Kauf von Youtube hatte man 220 Mio USD zur Seite gelegt, um klagende Rechteinhaber entschädigen zu können.
Ob das reicht darf bezweifelt werden. Ein weiterer Schritt zu Googles Abenddämmerung.

2 Replies

Ergänze