Das Glück, in den Himmel zu schauen

20120310-153902.jpg

Vorne ist es warm, hinten zieht es noch kalt. In Altona feiern wir den ersten Frühlingstag. Statt des angesagten Regens, scheint die Sonne aus einem blauweissgrauen Himmel.

Ich kaufe mir ein Buch vom Grabbeltisch bei Christiansen, der Buchhandlung unten im Dorf. Der Einband ist blau und das Thema „Glück“. In der Literatur.

Ich trinke nun einen Kaffee und lasse mir den duftenden Wind um die Nase wehen. Und erlese mir, was Thomas Mann und andere für glückliche Momente beschreiben. Wären sie hier, würden sie sicher von der Melange berichten, die Frühlingsduft und Kaffeearoma bilden können. Vorfreude. Auf das Buch und den Frühling.