Das leise Sterben der Blogbar

Blogs sind nicht tot. Aber die Blogbar, die Speerspitze der Blogosphäre gegen doofe Index-Spammerei (so wie viele andere, war auch dieses Blog lange dort entachtet ;) und Medien-Hochmut, scheint in einem Wachkoma zu liegen.

Seit dem 27.10.2011, dem ersten Posting seit fast drei Monaten, ist dieses Blog verwaist. Stirbt es ausgerechnet mit dem Beitrag „Im Westen nichts Neues außer Leichen“ einen langsamen Tod? Ist das Interesse an Blogs und Blogwatching erloschen am hübschen See im Süden?

Eine Antwort

Kommentarfunktion geschlossen