faz-blogs: kein kommentar

*** update *** jetzt scheint es zu funktionieren. Vielen Dank an Holger Schmidt für die telefonische Nachfrage, das kommt auch nicht alle Tage vor #journalist 2.0 ***

Es scheint Holger Schmidt nicht zu wundern, dass man in seinem Blog nicht kommentieren kann.
Auch seine Beiträge aus den vergangenen Tagen sind kommentarfrei. Kann ja mal passieren, Journalisten sind zeitlich belastete Menschen.

Nun, dann schicke ich ihm eben meinen Kommentar zu seinem Blogpost zum facebook Werbe-Skandal von hier aus:

“Wie viele Fehler darf sich Facebook eigentlich noch erlauben?” – nun – so viele, wie ihnen die Nutzer verzeihen. Es ist erstaunlich, wie schnell sich so eine aufgebrachte Menge Blogger beruhigen lässt. Wahrscheinlich, weil es ihnen primaär darum geht, mit ihrer Kritik ernst genommen zu werden. Und das hat facebook durch seine schnelle Reaktion tlw. erreicht.

Die Diskussion an sich muss aber weitergeführt werden. Vor allem, was das agieren von social networks in Deutschland betrifft, insbesondere wenn amerikanische privacy-Vorstellungen auf das Grundrecht der Informationellen Selbstbestimmung treffen.

Da wünsche ich mir von euch Journalisten einen längeren Atem, als es die meisten Nutzer haben, können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *