FC St. Pauli – das Buch – die Lesung und Thees Uhlmann (Tomte) singt zum 100.

Es war eine schöne Stimmung da am Millerntor gestern. Prominente, Spieler, unser Präsident und das älteste aktive Mitglied des magischen FC schwelgten in Erinnerungen. An Aufstiegsfeiern auf Mallorca, Bustouren nach Berlin und der 90-jährige Herr Pein gab ein eigenes Liebesgedicht zu seinem Verein zum Besten, dass einem schon Pipi in die Augen treiben konnte. Der frühe Höhepunkt des Abends.

Musikalisch wurde es dann auch – Thees Uhlmann, grundentspannter Sänger der Mucker um Tomte, gab eine Spezialversion seiner Liebeserklärung an Sankt Pauli zum Besten: Das hier ist Fußball, das hier sind Dramen …

Fein inszenierte Lesung, bei der es ja um die Fanräume ging und um VIVA CON AGUA, bei der erstaunlich wenige aktive Fans involviert waren. Vielleicht hatte man Angst vor der miefenden und rauhen Liebe, die dann im schnieken Ballsaal hätte wehen können. Nach dem feinen Schwelgen stattete ich auf dem Heimweg dann dem Chlochard einen meiner selten gewordenen Besuche ab. Als Magieausgleich.

5 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.