FCSP: St. Pauli’s Freibeuter versenken Hansa-Kogge vor Rostock 2:0

fcsp versenkt Hansa-Kogge

Hahaaaa! Versenkt, und was habe ich geschimpft. Auf den glücklosen Fabian und den stolpernden Florian. Nimm Schulle rein, habe ich gerufen, das Glück war langsam aufgezehrt, die Rostocker Fans, bis auf die paar Vollpfosten, die es auch bei uns gibt – KOMMT IHR MIR NACH HAUSE IHR VOLLPFOSTEN! (#Pyros im Gästeblock zünden ist ja sooo Cottbus) – fair, hoffentich bleibt das so. Naja ich schimpfe da im Bolero in Altona, draußen ziehen die Nebelschwaden vorbei, es ist mild, ich rufe “Lehmann, der macht heute noch einen” und schreie fast hinterher “Schulle auf Naki Tor”. Bjoern ist genervt, “das mit Deinen Vorhersagen klappt doch nie”! Recht hat er his zur 77. Minute. Da explodieren meine Vorhersagungen und Beschimpfungen in die Rostocker Defensive, dass die einem glatt leid tun können.

Nach einem schwierigen Spiel beim F.C. Hansa Rostock sah es lange Zeit nach einem 0:0 aus. Bis zur 77. Minute, in der Matthias Lehmann die Führung für die Braun-Weißen erzielen kann. Deniz Naki setzt keine zehn Minuten später nach und macht den 2:0 Auswärtssieg perfekt.

ES IST VOLLBRACHT.

… und der Frust der Hansa-Fans geht weiter – ebenfalls ein Auswärtssieg des Team Grün:

22:30 Uhr: Die Polizei setzt unmittelbar vor der DKB-Arena Wasserwerfer gegen Anhänger des FC Hansa Rostock ein.

22:40 Uhr: Einsatzkräfte der Bundespolizei gehen vor der Nordtribüne der DKB-Arena gegen Hansa-Anhänger vor.

23:05 Uhr: Aus den Reihen von Fans fliegen Steine. Anlass der Auseinandersetzung war offenbar der Versuch, eine von der Polizei gesperrte Straße in der Nähe des Stadions zu durchbrechen.

23:14 Uhr: Mehrere randalierende Fans sind bereits festgenommen worden.

Nachmittags:

Zu einem Freund hat Charles Takyi letzte Woche gesagt, dass man sich diese Saison so sauwohl auswärts fühlt, dass sich das zuahuse am Millerntor schon fast klemmig anfühlt für den FC St. Pauli zu rennen, passen und rackern. Was an sich ein alarmierendes Zeichen ist, macht für heute Abend Hoffnung. Die Freibeuter in weiss-braun sind fußballerisch besser zurzeit, und befinden sich wie die Rostocker an einem Scheidepunkt. Für Sankt Pauli nach oben, für Hansa nach unten – wenn es nach mir geht. :)

Foto: via “unverlierbar” – wenn das man kein Omen ist …

6 Replies

Ergänze