Gequirlte Scheisse?

karte.jpg
Nach all dem Guten, das die Flutkatastrophe in Südasien in den Menschen weltweit hervorgebracht hat, folgen nun immer mehr Nachrichten über gewissenlose Katastrophengewinnler. Ringfahndung.de hat im Pressedienst Pressetext.de ein besonders perfides Ehepaar aus Österreich gefunden. Wir möchten diese virtuellen Katastrophengewinnler zur digitalen Fahndung ausrufen.


So meint der selbst ernannte Bestseller Autor Karl Gamper: „Es gibt einen Zusammenhang zwischen der Flutkatastrophe in Asien, unserem Ego und der Dollar-Schwäche“. Und weiter: „Dieser Zusammenhang ist nicht kausal – also ursächlich – sondern akausal.

Nach einer langen Passage mit pseudowissenschaftlichen Aussagen über eine angebliche „akausale“ Verbindung zwischen dem „Selbst“, dem „Ich“ und der „Tsunami-Katastrophe“ kommt Gamper dann zur Sache – er bewirbt sein Buch, bei Amazon angeblich ein Bestseller.

Amazons Verkaufsrang ist dann nach einer kurzen Prüfung nur Nummer 6.538. Auch nur in der Rubrik: Religion & Esoterik/Business & Karriere.

Wir sehen den Verdacht erhärtet, dass der Schlossherr Gamper mit dieser Pressemeldung nicht nur seine akausale Expertise abgeben, sondern auf dem Rücken der Opfer den Verkauf seines Buches ankurbeln wollte. PFUI!

3 Antworten

  • Kleine Blogübersicht: Medien über den Tsunami

    Leider ohne Quelle bewertet Ringfahndung Blog die Pressemeldung eines Österreichers, der anscheinend versucht, Kapital aus der Flutkatastrophe zu schlagen, als gequirlte Scheisse.
    Medienrauschen kritisiert derweil den Umgang von Radio und TV mit Musi…

  • Als WebMaster für Kunden und eigene Projekte scheue ich mich in hohem Maße, Gewinn aus der Tsunami-Katastrophe zu schlagen. Ich habe sogar davon abgeraten, Deutungen in die Welt zu setzen oder Kommentare, die in individuellen Vermutungen ruhen.

    Wenn der Prediger Jost Heider darüber schreibt, dann zu dem Zweck, dem Unfug etablierter Kirchenvertreter etwas entgegenzusetzen und deutlich zu machen, daß er seinen Schädel nicht nur braucht, um seinem Haar einen Untergrund zu bieten.

Kommentarfunktion geschlossen