Hände Weg von Ottenser Kleingärten

hände wegUnter dem etwas sperrigen Namen “Apfelbaum braucht Wurzelraum” kæmpfen Ottenser Bürger für den Erhalt der historischen Kleingärten auf den Othmarscher Weiden. Wie schon das Stadion des Altonaer FC v. 1893 und das bereits gerissene Bismarckbad sind diese Flächen schon seit langer Zeit im Visier der Immobilien-Klique Hamburgs. Ottensen stirbt.

Ausgerechnet, und wie schon im Bezirk bei der Verscherbelung des Bismarckbades wieder einmal, wird wohl eine Regierung mit GAL-Beteiligung das Projekt politisch im Sinne der Baulöwen vorantreiben. Die Rendite scheint einfach zu hoch, der Widerstand zu gering, als dass er politisch wahrgenommen würde.

Ausgerechnet unter Federführung der grünen Senatorin Hajduk werden die Planungen genau nach den Vorgaben der Handelskammer weiter geführt!
Wie schon früher geplant sollen die Kleingärten verscherbelt werden, um den Luxusdeckel für Othmarschen zu finanzieren.

Nicht mit uns!

Ergänze