How to

Ich meine, die mittelalte Frau neben mir zu kennen. Es ist nicht in erster Linie ihr hawaianisch wirkendes Gesicht, sondern ihre Art.

Sie hatte sich zu mir gesetzt, war in Neu-Ulm zugestiegen. Ich hatte gerade zuvor dem Schaffner meine Fahrkarte gezeigt, „und noch ne BahnCard, ne?“, hatte er noch gesagt. Nun kam er wieder vorbei und fragte, wie immer ab der zweiten Haltestelle: „Noch jemand zugestiegen?“. Die Frau sagte wie beiläufig „Nö“ und schaute wieder in ihr Buch. Das Timing war perfekt. Keinen Wimpernschlag zulange schaute sie den Schaffner an, mich gar nicht. Ich war mir sicher, sie würde mit mir an der nächsten Station aussteigen und vermute eine Methode. Hier will ich einen Blick auf ihre Lektüre verschaffen. Meine Bekanntschaft von vor 20 Jahren, wir hatten uns in einer Mädchen-WG kennen- und ignorieren gelernt, hatte damals gerade ein Buch gelesen, dessen Titel ich nie vergessen habe: „How to make Friends and influence them“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.