Irgendwie seelenverwandt: wer-weiss-was sponsert artcamp

artcamphamburg08small.jpgEs ist ein Paradebeispiel, wie Sponsorensuche im Web 2.0 funktionieren sollte. Hanno und ich lasen fast zeitgleich den Aufruf bei Cem Basman: “artcamp braucht Eure Hilfe!” – und waren uns schnell einig. Das Thema artcamp 08 passt sehr gut zu wer-weiss-was.de, die Gruppe an Kunstinteressierten ist recht groß.

Nachdem über Franz Patzig, Stefan Evertz und Robert Basic das Thema durch einen für mich relevanten Teil der Blogosphäre in meinen Feedreader schwappte, war mir schnell klar: ja, so funktionert Sponsorensuche und Soforthilfe 2.0.

Wir waren schnell von dem Engagement und dem Elan der Organisatoren beeindruckt und haben uns dann mit Christian getroffen (Vivian habe ich dann am letzten Sonnabend bei einem Caffee in Ottensen kennengelernt) und die Modalitäten besprochen. Wo drückt der Schuh? Wie kann eine Unterstützung von Seiten wer-weiss-was aussehen?

Wie mir Christian eben mitteilt, steht er in Sachen Raumsuche vor einem guten Abschluss. Offiziell verkünden möchte er den Ort morgen Mittag im artcamp-Blog.

Ausschlaggebend für unser Engagement: Die Organisationsform Barcamp in Verbindung mit einem konkreten Thema, der sich selbst organisierende Austausch von Know-How unter Menschen an einem realen Ort, das alles ähnelt sehr der Art und Weise, wie bei wer-weiss-was Mitglieder sich gegenseitig online ihr Wissen und Know-How zur Verfügung stellen.

Ich bin in Sachen Kunst ja eher interessierter Laie, aber spätestens seit dem beeindruckenden Wordcamp im Januar ein großer Fan dieser Unkonferenzen.

disclosure: Ich arbeite bei wer-weiss-was. Die offizielle Pressemitteilung findet ihr u.a. hier.

3 Replies

Ergänze