Ich vermisse den magischen Morike Sako #fcsp

Magischer Morike Sako - Aufstiegsspiel Hommage

Er ist der einzige Spieler des magischen FC gewesen, von dem ich mir ein Autogramm habe geben lassen, und das war auch eher ein Zufall. Ich wollte gerade ein Tor pinkeln gehen und verließ Per-Arnes Sitzplatz auf der alten Haupttribüne, stapfte nach oben und kam erstmal nicht weiter, weil einige Fans Morike Sako entdeckt hatten und er ihnen nun mit einem Monster-Edding Autogramme auf die T-Shirts malte. Ich versuchte mich durchzuschlängeln und merkte plötzlich die harte Kante des Stiftes auf meinem Schulterblatt, Morike hatte angenommen, ich drehte ihm den Rücken als Aufforderung zu. Ich war ein wenig überrascht, was er wohl merkte, dann lachten wir beide über diese komische Situation. Und wenn man genau hinschaut, dann kann man den kleinen Kinken in der sich verwaschenden Unterschrift heute noch erkennen.

Ein paar Wochen später hatte ich dann leihweise Willis Dauerkarte für die Nord, als Morike Sako in der Nachspielzeit auf unserer Seite das Siegtor, ich meine köpfte, bin mir aber nicht ganz sicher, denn das kam ja selten vor. Ich glaube es war gegen Erfurt und aus meiner persönlichen Erinnerung eines der wichtigen Tore zum Aufstieg in die 2. Bundesliga. Vor mir tobte das Millerntor und zwei Jungs im schwarzen Morike Sako Trikot saßen auf dem Zaun und wurden geradezu ekstatisch. Ein magischer Moment.

Diese Momente haben den Mythos Morike Sako gebildet, der sich spätestens beim herzzerrenden Spiel gegen Rostock in die kollektive Seele brannte. Das wütende Spiel am gegnerischen 16er, das Beschweren bei den Schiedsrichtern, die ihn wegen seiner Größe immer benachteiligten, das Ball am Boden halten oder Nach schräg hinten verlängern, wenn sich das Spiel ab der 80. Minute nur auf ihn fokussierte, das habe ich manches Mal vermisst diese Saison. Zuletzt gegen Mainz. Es ist diese Hoffnung, das letzte magische Mittel gegen die Niederlage, die uns derzeit fehlt – auch wenn Morike dieser nicht immer gerecht werden konnte, ich vermisse ihn sehr.

Ergänze