MTV: Free Your Mind – finally oder das Ende von Moneyexpress (call-in)

MTV Logo via flickr CCMTV scheint sich an etwas zu erinnern, was es vor langer Zeit einmal ausgemacht hat. Ob tatsächlich das böse Image das Ende der Call-in-Sendung Moneyexpress besiegelt hat oder das schwindende Geschäftsmodell – am Ende hat MTV Chef Dan Ligtvoet natürlich Recht: „Wir sind überzeugt, dass dieser Schritt sowohl von Zuschauern als auch von unseren Werbekunden begrüßt wird.“

MTV Networks verzichtet ab Oktober auf Call-In-Sendungen im Nachtprogramm seiner Sender. Das umstrittene Format Moneyexpress, bei dem die Zuschauer per Telefon an Gewinnspielen teilnehmen können und dafür pro Anruf mindestens 50 Cent bezahlen müssen, verschwindet vom Bildschirm. Solche Anrufsendungen entsprächen „nicht mehr den Ansprüchen an zeitgenössische TV-Unterhaltung“, begründete Dan Ligtvoet, MTV-Chef für Deutschland und Nordeuropa, die Entscheidung. „Wir sind überzeugt, dass dieser Schritt sowohl von Zuschauern als auch von unseren Werbekunden begrüßt wird.“

Moneyexpress läuft auf Viva, Nick und Comedy Central. Die frei werdenden Sendeplätze sollen mit MTV-eigenen Formaten gefüllt werden.

Quelle: Financial Times, via Newsletter

Ergänze