Namibia angenehme Reise-Zeit?

Wenn in Deutschland Winter ist, dann ist auf der südlichen Halbkugel Winter, also auch in weiten Teilen Afrikas. Soweit, so klar, hat man ja bei der Fußball-Weltmeisterschaft gut sehen können.

Nun, meine Frage: wann reist man dann ins wunderschöne Namibia? Im Frühling, oder lieber in unserem Spätherbst, also Oktober, November?

One Reply

  • Moin,
    lese das gerade bei reise.com:

    Empfehlen würde ich eher Ende des Jahres oder Anfang eines neueen Jahres, also Januar, Februar. Kurz vor Eintritt der Regenzeit kommen die Tiere am ehesten an die Wasserlöcher.

    Es sind auch weniger Touris unterwegs und man kommt spontaner ohne große Vorbuchung durchs Land.
    Da Namibia sehr trocken ist, macht die große Hitze, die schon mal richtung 40°C geht nicht so viel aus. Da sind 30°C in Deutschland manchmal unangenehmer.
    Außerdem finde ich, wenn man schon in Afrika unterwegs ist, ist es schade, wenn’s um 18:00 Uhr dunkel wird. Daher meine Empfehlung zwischen November und Januar. Wenn’s geht die Ferienzeit von Deutschland vermeiden, denn dann sind doch immer noch mehr Menschen unterwegs.

    Pflichtprogramm:
    Windhoek
    Sossusvlei + Deadvlei
    Swakopmund
    Etosha

    Auch sehr schön:
    Spitzkoppe
    Epupa Falls (aber weit weg)
    Fish River Canyon
    Waterberg

    Geheimtipp:
    Ongongo Falls

Ergänze