Patina

Bier wird schal, Witze können abgestanden sein, selbst bevor sie entstehen. Weil die Haltung dahinter stinkt.

Patina jedoch ist schwer zu erreichen. Diese Schönheit im Gebrauchten erreicht nur, wer sich benutzt. Keine Angst vor Schrammen hat. Patina ist Verschwendung und Widerstand zugleich. Warm. Und immer ist Rotwein im Spiel. Immer.

Die Wehmut, die sich in verwitterten Kerben sammelt, ist dann schön, wenn ihr Anlass fröhlich war. Sich auf das Leben einlassen, auch wenn es pütschert, ist die Tugend der Stunde.

20120702-120359.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.