Profile Phishing bei Facebook-Apps?

Fiese Werbung in Facebook App

Es war nur eine Frage der Zeit, bis sich auch “unseriöse” Anbieter von so genannten “Apps” bei Facebook einschleichen. Habe sowieso ein schlechtes Gefühl bei diesen ganzen Zombie, Movie, Vampir und anderen völlig nutzlosen Anfragen und Anwendungen, die für ihren Nullnutzen auch noch Deine Daten und die Deiner Kontakte wollen. Bin erschrocken, wie viele gestandene “New Media Manager” sich und ihr Netzwerk so frei irgendwem zur Verfügung stellen. So langsam wendet sich meine anfängliche Euphorie über das offene System Facebook zu einer ausgewachsenen Paranoia.

Wer in Deutschland derzeit Bannerwerbung wahrnimmt, der kennt diese “Sie haben gewonnen …”-Banner zu genüge. Da wird man dann auf eine Site gelenkt, die vor allem eines soll: mich zur Eingabe meiner Daten zu verleiten. Was dann damit geschieht, so denkt der Schelm in mir …

Genau eine solche Site, iwin.com, macht nicht als solche gekennzeichnete Werbung mitten in der Applikation HobKnob von Facebook. Das soll eindeutig so aussehen, als gehöre das zur Applikation. Zur Intention von HobKnob wird das auf jeden Fall gehören. Pfui!

Denke ernsthaft darüber nach, meinen Facebook-Account zu löschen. Und freue mich über Xing, die genau diese Gefahr wohl haben kommen sehen.

Nachtrag: Habe Chris Kelly, dem privacy officer von Facebook eben eine Anfrage geschickt, in der ich nachfrage, welche Haltung Facebook zu solchen Machenschaften hat.

3 Replies

Ergänze