Rouwen Hennings wird Vollblut-Paulianer

Die Entwicklung von der Raute auf dem Hinterteil zum Totenkopf im Herzen ist nun vollzogen. Rouwen Hennings wird Vollblut-Paulianer, mit Vertrag bis 2011.

Ich bin nicht der augenscheinlich nicht der einzige #fcsp-twitterati, der Rouwens Stille und seinen unaufgeregten Fleiß schätzt – auch ich hoffe, dass er in der nächsten Saison so einschlägt, dass sich Herr Beiersdorfer in den Popo beißt, und ihm emotionaleres einfällt als dies hier:

HSV-Presseservice: Rouwen Hennings wechselt zum FC St. Pauli

Hamburg (ots) – Der Hamburger SV und der FC St. Pauli haben sich auf einen Transfer von Rouwen Hennings geeinigt. Der Offensivspieler, der bereits in der letzten Saison an den FC St. Pauli ausgeliehen war, unterschreibt einen Zweijahres-Vertrag bis 2011. Hennings wechselte im Juli 2001 vom VfL Bad Oldesloe zum Nachwuchs des HSV und erzielte in 51 Regionalligaspielen für die zweite Mannschaft des HSV 11 Treffer. In der Saison 2007/08 war Hennings an den VfL Osnabrück ausgeliehen, 2008/09 an den FC St. Pauli und absolvierte für beide Clubs insgesamt 50 Zweitligaspiele (4 Tore). “Der FC St. Pauli hat sich sehr um Rouwen bemüht und er wollte ebenfalls gern beim FC bleiben. Wir denken, dass dies zum jetzigen Zeitpunkt der richtige Karriereschritt für Rouwen ist, da der FC St. Pauli für ihn die ideale Plattform darstellt, um sich zu einem etablierten Bundesligaspieler zu entwickeln. Rouwen kam als Jugendlicher zum Hamburger SV, hat sechs Jahre lang für den HSV gespielt und sich stets vorbildlich verhalten. Wir wünschen Rouwen für seine Zukunft alles Gute“, so Sportchef Dietmar Beiersdorfer.

5 Replies

Ergänze