Schablonenmarketing bei SchülerVZ

Sehe eben bei Wonko das pinke Ergebnis der neuen Marketingideen und Ziele im Hause SchülerVZ:

schülerVZ möchte durch diese Aktion den Schülern als Sprachrohr für Bildungsanliegen dienen und sich für seine Mitglieder einsetzen. Unternehmens-Mitgründer Michael Brehm dazu: „Natürlich ist uns Aufmerksamkeit wichtig. Aber wir wollen durch Aktionen wie diese Kommunikation fördern und auf Themen hinweisen, die Schülern wirklich am Herzen liegen.“

Dem können wir uns nur anschließen: MEHR PINK AN DEUTSCHEN SCHULEN!

Ist Dir der Unterricht zu grau, zu theoretisch? Findest Du Schablonen basteln alleine auch fad?

Dann melde Dich bei SchülerVZ an. Da findest Du viele bildungskritische sexy Schülerinnen. Vielleicht ziehen die dann ja für Dich pink. Wer weiss. Anzufangen für „Bildungsanliegen“ zu kämpfen, dafür ist es nie zu spät.

-via Robert-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.