Kroatien – Segeln und die nackte Freiheit

trogir to kamiza, masteryachting Kroatien 2006 153

Die Freiheit an Bord eines Segelschiffes hat zwei Seiten. Zum einen die Erfahrung, in Grenzen das Konzert von Wellen, Wind und Schiff steuern und beeinflussen zu können, zu segeln.

Yachtcharter Kroatien mit Skipper

Spätestens nach drei Tagen an Bord stellt sich dann eine weitere Freiheit ein. Die Unabhängigkeit von vielen zivilisatorischen Hilfsmitteln und hippen Krücken.

Aleksander erwähnt immer wieder, dass man sich nach Monaten auf einem Schiff ein wenig zu sehr an die Schönheit der Gegend, das Segeln und das Essen gewöhnt. Allerdings das Erste, was man als Skipper nach einem langen Winter an Land tut, ist sich nach der ersten Nacht an Bord morgens nackt in die See fallen zu lassen, um sich zu waschen, ein wenig zu schwimmen und sonstige Bedürfnisse und Sorgen dem Meer anzuvertrauen. Vollkommen frisch erklimmt man dann wieder die schwankende Heimstatt, gewappnet für den Tag.

Segeln in den Kornaten

Dieses Gefühl der frischen Freiheit, das stumpft nicht ab, ist jeden Morgen neu – und übrigens das beste Mittel gegen Kater.


Dieser Beitrag ist einer von mehreren, die ich während eines Segeltörns in Kroatien schrieb.

 

2 Replies

Ergänze