Stadtteilblogs ohne Wumms

Ich habe mir nu mal die Stadtteilblogs des Hamburger Abendblattes angesehen – und finde wenig, was mich zum Wiederkommen einlädt. Kurze Texte und Fotos aus Ottensen, Allerwelts-Nachrichten aus St. Pauli, wenig Meinung, keine Links in die Hamburger Blogsphäre, kaum Diskussionen. So wird das nix, außer langweilig.

“Sicher ist, dass die Türme am Eingang zur Reeperbahn das Gesicht von St. Pauli prägen und verändern werden.”

Ich vermisse vor allem echte Geschichten aus einer Hamburger Wirklichkeit, die nicht jeder kennt. Weniger Schanze, mehr Moorwerder. Weniger Hip-schick aus Ottensen, mehr Schichtarbeit aus Wandsbek.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *