You have reached the Voice Mailbox of Bin Laden, Osama

Bereits seit 2001, kurz nach seiner Flucht in die Pakistanischen Berge, hat sich Osama Bin Laden, um mit der Außenwelt weiterhin verbunden zu sein, ein Konto bei einem damals beliebten UMS (Unified Messaging Service) eines deutschen Automobilkonzerns eingerichtet. Die Nummer funktionierte lange einwandfrei. Es war ihm sogar möglich Faxe zu senden, die dann beim Empfänger mit den Hinweis aus dem Faxgerät kamen, dass Osama Bin Laden powered by Merc**es B*** ist. Das ist alles lange her (Ringfahndung aus 2001) – Faxgeräte und kostenlose UMS-Dienste gibt es nicht mehr – Osama ist nun auch dahin. Nur daran konnten wir uns gewöhnen, dass nun die Sicherheitsstufen sicher wieder nach oben gehen – Immerhin will man ja Gaddafi und die rote Flora aus der Welt haben.

ruf_mich_an_osama bin laden

One Reply

  • Kaum ist Osama Bin Laden tot, rufen die Bayern nach Überwachung und Ant-Terrorgesetze
    #Vorratsdatenspeicherung

    Bayerns Innenminister Joachim Herrmann forderte die FDP auf, den Forderungen der Union zur Vorratsdatenspeicherung nun zuzustimmen. Es sei “absurd”, dass in Deutschland nichts vorangehe, aber kleine Nachbarländer wie Österreich die Vorratsdatenspeicherung schon beschlossen hätten.
    via zeit.de

Ergänze