6 Antworten

  • Hamburg war mal wieder Trendsetter. Hier ist der Virgin-Megastore (ehem. Ida-Ehre-Platz) schon seit über 10 Jahren geschlossen. Damals gab es noch gar keine iPods, heute findet sich an der Stelle ein Gravis.

  • Wenn ich mich recht erinnere hat der Virgin Megastore damals ein Kinderparadies verdrängt, oder? Sign of the Times sozusagen.

    Erinnert sich noch jemand an WOM?

  • Ja, so war das, ein Kinderparadies. Der Virgin-Store konnte aber auch nicht viel, fand ich. Der WOM im Alsterhaus ist ja noch nicht so lange Geschichte. Etwas teuer und lichtarm der Laden, aber doch eine recht gut sortierte Jazz-Abteilung. Da kann das, was sich heute WOM nennt nicht mithalten. Ist halt doch nur die ehemalige Plattenabteilung von Karstadt. Und dann gab es ja noch Brinkmann, großartige Klassik-Abteilung. Ein Freund von mir hat heute noch Tränen in den Augen, wenn er an dem ehemaligen Brinkmann-Haus vorbeikommt.

    Ich kaufe, Michelle Records. In Sachen Jazz führt – so traurig es ist – fast kein Weg am bösen Saturn vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.