Japan zwei, Deutschland zwei, Lehmann zwei

Da spielt der xtplatzierte der FIFA-Weltrangliste gegen seinen akuten Tabellennachbarn und es kommt ein Unentschieden dabei heraus. Das zeigt doch herrlich deutlich, wo man steht.

Soweit.
Ich habe mich gestern trotzdem gefreut.
Über die Vogelfluglinie Basti-Poldi, die frisch an ihr jugendliches Werk gehen, dabei fast alles verstolpern, wie einst ihr heutiger Trainer und väterlicher Freund.
Über Odonkor, der nicht nur schnell zu laufen vermag, sondern sich am Ende auch noch selbst hinten den Ball geholt hat. Stark.
Über Oliver Neuville. Endlich mal wieder ein Spieler im Kader, der das Trikothemd als Kleid trägt. Unten lugt noch ein kleiner schwarzer Rand durch, wenn der Stürmergeist über den Platz fegt. Das gab es zuletzt bei Tante Käthe!

Kinder ich freu mich. Ich freue mich auch darauf, dass die FIFA in Hamburg und anderswo, aus Angst vor den so genannten“leeren Rängen“, VIP- und Sponsorenkarten kurz vor Spielbeginn über Blogs, das Radio und in der U-Bahn verteilt. Das wird ein Spaß.

“De Jünter”, das etwas andere WM-T-Shirt

moblog-001.jpg
Die einen fahren Opel. Ich trage T-Shirt.

Jetzt wäre wohl ein dezenter HInweis fällig, dass ich die Designer dieser T-Shirt-Kollektion privat kenne, also – bitte sehr. Habe es geschenkt bekommen. Hätte aber auch dafür bezahlt, denn das Modelabel baretta aus HH hat sich zur WM mal etwas anderes als Tore, Stadien und Fußbälle einfallen lassen.

Eine schöne T-Shirtkollektion, die es übrigens auch in Berlin zu kaufen gibt und prima in einem neuen Opel ausschaut. Das aber nur nebenbei. Gerüchten zufolge läuft der echte Günter Netzer in seiner Freizeit auf Sylt wirklich mit einem solchen T-Shirt rum.

Hübsche Markenseele

Damit sich Unternehmen nicht so eindimensional vorkommen, lassen sie sich von Werbern, Markenstrategen oder Gurus eine Persönlichkeit verpassen. Im besten Fall erhält das Produkt dann eine Seele. Irgendwie losgelöst wirkt diese “Seelen”-Beschreibung, im Fachjargon auch Markengenom genannt, … lest selbst und ratet bitte vorher, um welche Marke es sich hierbei handelt:

Unsere Seele

Wir stehen für die Marke und die Marke steht für uns
Wir orientieren uns an drei konkreten Eigenschaften,erwecken sie durch unser Handeln zum Leben und machen sie dadurch zu unseren Werten:

agile – lebendig
Im Sinne von aufmerksam, mitdenkend, aktiv, energetisch, spontan, inspirierend und engagiert.

natural – natürlich

Wir wollen eine authentische, menschliche, offene, individuelle und persönliche Atmosphäre schaffen.

melodic – harmonisch
Im Sinne von gründlich, umsichtig, sorgfältig, mit Sinn für Harmonie in jeder Hinsicht und einem Blick fürs Ganze – vor und hinter den Kulissen.

na?

Mit dieser Grundhaltung erreichen wir einen ganz besonderen Mehrwert für unseren Gast. Ihn erwartet stets …
…das gewisse Etwas.

Continue reading “Hübsche Markenseele”