Webnews – social spam und der letzte Versuch

Gerade erhalte ich eine Einladung zu einer „neuen Gruppe“ bei Webnews.
Nicht nur hat sich der Einladende im Verein geirrt – und zwar gewaltig.
Er heisst auch noch so, wie ein gerade anlaufender Kinofilm. Sowas:

Du wurdest zur Gruppe BVB auf Webnews eingeladen!

Diese Einladung schickt dir Till (kungfu_panda@hotmail.de), damit du zu BVB immer auf dem Laufenden bist. In einer Webnews Gruppe findest du die besten Nachrichten und Videos zu diesem Thema im Netz.
Klick hier und schau dir die Gruppe einmal an.
Webnews ist kostenlos. Werde Teil der Webnews-Gemeinde und auch du kannst Nachrichten & Videos verlinken, bewerten und kommentieren!

Beste Grüße aus Köln
Dein Webnews-Team

Rimowa-Koffer: DFB-Jugend geht jetzt angezogen auf Auslandsreisen

PR muss doch Spaß bringen. Man darf da ungeniert vollkommen normale, stinknormale Dinge aufbauschen – herrlich. Herausstreichen, dass nun auch unsere U21-Nationalspieler mit Koffern auf Reisen gehen. Toll.
In die kommen dann die Butterbrote mit Nutella und die schicken Hemden von Nike, oder war es adidas?

Wie im Himmel sind die denn bisher gereist? Mit Plastiktüten? Das wäre doch mal toll. Und in den Vereinen? Haben die da wohl Turnbeutel. Einen für Heimspiele und einen großen für auswärts?

Oder waren die Koffer bisher eingewickelt in transparente Folie. Jeder einzeln vom Zeugwart umsponnen? Oder hatten die lustige Aufkleber zum Wiedererkennen auf dem moldawischen Gepäckband. Hat ja schliesslich jeder 2te so einen TCM-Dingens. Oder bunte Binder mit Blumenmuster. Einmal herumgewickelt. So reisten unsere Jungs, abgerissen und uneinheitlich, womöglich individuell von Oma ausgestattet in die Welt. Nix da. Führungsanspruch bedeutet Konformität.

Ich bin auf jeden Fall froh, dass Fußball-Talente komplett mit Koffern ausgestattet (werden). Ein wichtiger Beitrag zur Reise-Hygiene.

Zum Beginn der EM-Qualifikationsrunde der U21-Nationalmannschaft erhält das deutsche Nationalteam Verstärkung. Der Kölner Kofferhersteller RIMOWA unterstützt die Fußball-Talente mit „Bolero“-Koffern und Trolleys. „Unser Fußballnachwuchs gibt das Beste auf dem Platz und wir wollen unser Bestes zu ihrem Erfolg beitragen“, erklärte Dieter Morszeck, Geschäftsführer der RIMOWA GmbH. Sein Engagement für den Fußball kommt aus Leidenschaft für Spitzenleistungen. „Wir entwickeln deutsche Spitzenprodukte und fördern deswegen auch gerne die Entwicklung der deutschen Fußballer.“

Jeder Spieler bekommt ein RIMOWA-Kofferset mit eigener Nummer – identisch mit seiner Rückennummer. „Um Verwechselungen auszuschließen“, erklärt Morszeck. „Wir freuen uns sehr, dass RIMOWA die gleichen Koffer, mit denen die A-Nationalmannschaft seit der WM 2006 auf Reisen geht, nun auch unseren Spielern der U 21 zur Verfügung stellt. Auch an diesem Beispiel zeigt sich, dass die U 21 immer mehr mit der A-Nationalmannschaft verschmilzt“ sagt Oliver
Bierhoff, Manager der Nationalmannschaft.

Quelle: presseportal.de

Nico Lumma, Nico Lumma, Nico Lumma

Kalif… es kann nicht sein, dass ich bei der Suche nach dem Blogkalifen von Köln nur auf PLatz 11 (update: nur in Österreich) bei Google erscheine.
Immerhin habe ich es gegen mit sechs Weltmeistern auch geschafft. Immerhin.

– liebe Leser, diesen Eintrag bitte ignorieren, mein Büro ist überhitzt und überhaupt liegt Italien 1:0 vorne … –

Gesucht hatte übrigens:
am:um, 2006-06-22 14:55:23
mail.hochegger.at
„Nico Lumma“ (Position 11-20 bei Google)
1024×768
Internet Explorer
Windows

„Nico Lumma, Nico Lumma, Nico Lumma“ weiterlesen

Sonnenlicht über dem melt! Festival?

Das melt!-Festival ist eines der wichtigsten Musikereignisse in Deutschland. Es steht für Sommer, anspruchsvolle – meist britische – Musikkultur und viel Spaß. Nun bloggen die melt!-Macher seit kurzem und machen mit einer Sensation auf. Sie denken darüber nach, ob Grup Tekkan mit einer Sonnenlicht Performance in das Line-Up aufgenommen werden soll.

ein Angebot die Grup Tekkan zu buchen. Schwierige Frage: Sind die Melt!-kompatibel oder nicht?
Leider kann man die nur für einen Auftritt mit einem einzigen Song und anschließender Autogrammstunde buchen. Welchen Song aus ihrem reichen Repertoire die wohl performen würden?

Von dieser Stelle ein schöner Gruß nach Köln & Ferropolis: „lasst dette ma lieber sein, der drops ist doch schon gelutscht, ent!“

„Sonnenlicht über dem melt! Festival?“ weiterlesen

Leserbrief, ausgerechnet aus Köln

Habe eben einen Leserbrief erhalten. Sehr erfreulich:

Hallo Herr Hauth! Ich bin seit längerer Zeit ein regelmäßiger Ringfahndungsleser und würde mich freuen wenn Sie mich zu Ihren Kontakten hinzufügen. Mein Mini-Blog befindet sich übrigens auf http://nochsonblog.blogspot.com/ . Viele Grüße aus Köln, Dirk

Der Mann hat nicht nur ähnliche Ansichten zur Torwartfrage, er bloggt auch jeden Schiet, der ihm über den Weg läuft
– sehr sympathisch.

Update: nach zwei Jahren schaue ich mal wieder drauf und muss feststellen, dass das Blog tot ist.
Verstorben, ohne Nachsendeadresse:

Blog has been removed
Sorry, the blog at nochsonblog.blogspot.com has been removed. This address is not available for new blogs.

Sexsüchtiger BILDredakteur?

Foto: Bildblog.deDas BILDblog berichtet heute über die Gangbang-Schlagzeile von BILD.
(Artikel unten)
Besonders aufgefallen ist uns folgende Passage:

Was steckt hinter dieser Geschichte? Anscheinend keine Porno- oder Puff-Werbung, sondern tatsächlich die Aktion zweier Frauen, die — nach Angaben des beteiligten Bordells, das den Artikel sofort stolz auf seine Homepage gestellt hat — seit Jahren in der „Swinger- und Gangbang-Szene“ unterwegs sind. Durch Zufall habe ein „Bild“-Redakteur eine E-Mail bekommen, mit der die beiden Frauen ihre Aktion in diesen Kreisen bekannt machte.

Ja mei. Ist denn der BILD-Redakteur am Ende selbst ein guter Bekannter in dieser Szene? Wir möchten es fast annehmen. Nur unter satirischen Gesichtspunkten natürlich (Hmm Feierabend, jetzt schön in den Sling hängen;)

„Sexsüchtiger BILDredakteur?“ weiterlesen

RTL „Die Engel“: Trost für die fiebrige Vanessa

DSC04391.jpg
Das Fernsehgeschäft ist ein hartes Geschäft. Selbst schwer erkältete NachwuchsschauspielInnen, wie Castingstar Vanessa von den NoAngels, werden für einen Fototermin in Unterhose auf das Dach des Beisheim Centers geschleift – RTL hatte zunächst auf das Dach des Sony Centers geladen, das Dach ist aber leider duch seine Bauweise nicht für Zweibeiner geeignet (Kölner, tss;).

„RTL „Die Engel“: Trost für die fiebrige Vanessa“ weiterlesen