Aggrogator

Ich frage mich oft, was den Mann hinter dem Synonym DA so antreibt, vor allem bei seinen nächtlichen Postings. Seine Abneigung gegen Trackbackspam und wilde Feedaggregatoren teile ich aber. Gerade findet sich bei der Blogbar ein solcher, ein eindeutiger.

Würde mich interessieren, ob es für so einen einen Menschen, einen mit der short fuse und dem nötigen Beharren möglich ist, dagegen vorzugehen:

„Aggrogator“ weiterlesen

myvideo.de: Porno-Reaktionszeiten

Ich habe mich eben beim Mittagessen mit netten Kolleginnen über die copycat myvideo.de unterhalten. Ehrlich musste ich zugeben, diese Video-Community nicht genauer zu kennen.

Auf den ersten Blick fiel mir auf, dass viel mehr „Mainstream“-Clips dort vorhanden sind, als auf dem Original. Vor allem die hohe Frequenz an DSDS Clips fiel mir ins Auge.

Außerdem ist alles ein wenig glitschiger, mehr oversexed. Sieht so aus, als würden viele Pornoanbieter myvideo als deutsches „You Porn“ missverstehen.

Habe bspw. dieses Video um 14:31Uhr als „Porno“ gemeldet.


Mal sehen wie lange das da so frei zugänglich rumliegt?

UPDATE: 14:48 Uhr „Dieses Video wurde von der MyVideo Community gemeldet und wird derzeit vom MyVideo Support überprüft.“ erscheint nun hinter diesem Link. Das ging schnell.

Bleibt nur die Frage, ob in Anbetracht der expliziten Werbepartner am Kopf des Originalpostings
hier nicht „der Bug ein Feature ist“?

(Disclaimer: Ich habe nichts gegen Erotik. Ich liebe Frauen und nackte vor allem. Das dürfte ja hinlänglich bekannt sein.)

Erstes und letztes Posting von der le web 3 in Paris

WiFi is shitty again this year in Paris. Deswegen schnell ein paar Gedanken gebloggt und dann offline weiterquatschen:

Mein erstes Gespräch auf der Le web 3 führte ich mit Ibrahim Evsan, GF beim youtube Klon sevenload. Netter Kerl, auch der neben uns. Nicht nur deswegen entspann sich folgender Dialog:

IE: „Fleisch und Bewegtbild, das sind die größten Märkte weltweit. Fleisch braucht jeder … und jeder sucht nach 2-3 Stunden bewegtem Bild jeden Tag.

EH: „Dann würde es sich ja lohnen, „Bewegtfleisch“ anzubieten“.

IE: „Ja. Das nennt man Porno.“

„Erstes und letztes Posting von der le web 3 in Paris“ weiterlesen

Panini 2.0

Jeder der Paninibilder sammelt kennt das Dilemma, einige der wichtigsten Akteure sind einfach nicht vorhanden.
Lehmann kann man inzwischen nachkaufen, Odonkor wenigstens nachdrucken. Um aber, wie Stefan vom ARD-Blog, das Panini-Album als Sanktionsinstrument zu nutzen, müssten alle fehlenden Argentinier – und vielleicht auch Italiener – nachgedruckt und eingeklebt werden – um sie dann als Strafe wieder herauszureißen.
060702_2.jpg


Prima, ein Paninialbum, das den Seelenzustand des Eigners und die aktuellen Entwicklungen des Turniers wiederspiegelt. Noch Jahrzehnte später, wenn es zum Autogrammtermin geht oder der Sohnemann am Lagerfeuer andächtig den väterlichen Geschichten lauscht. Das ist lebendig. „Panini 2.0“ sozusagen.

Übrigens, diese Meldung erstaunte mich doch auch, bei der technorati Recherche zu diesem Posting: Da wird das Paninikleben einem Politiker zum Verhängnis ,)

Foto: ARD Blog

„Panini 2.0“ weiterlesen

WM-Blog der Fanta 4 bei o2

Es gibt wohl kaum einen online-affineren Musiker als Smudo von den Fantastischen Vier. Ich kann mich an erste Star-Live-Chats bei VH-1.de erinnern, bei denen wir ihm, anders als seinen Kollegen, kaum etwas erklären mussten. Es war wohl 1995, als Smudo einer der ersten Künstler war der beim VH-1derland seinen Fans Rede und Antwort stand. Außerdem scheinen die Fantas spätestens seit dem legendären Auftaktkonzert zur o2 music flash-Reihe bei der CeBit 2005 ein gutes Verhältnis zu dem Münchner Telefonkonzern zu pflegen.

Bereits seit dem 4. Mai führen Smudo & Co. einen WM-Blog bei o2-online:

Auch die Stuttgarter Jungs sind im Fußball-Fieber und widmen sich während der WM 2006 vorwiegend dem runden Leder statt den coolen Grooves. Wie sie sich für die WM fit machen, wie sie die Spiele erleben und welcher Mannschaft die Fantastischen Vier die Daumen drücken, erfahren Sie hier.

„WM-Blog der Fanta 4 bei o2“ weiterlesen

Von eingebildeten und myspace Stalkern

Manchmal entstehen Themen, wenn zufällig an einem Tag verschiedenste Quellen komplett anders einen Begriff aufgreifen.
Heute lese ich im HA, dass die Stalkerin, die Jil Sander gepeinigt hat,- Es begann 1999 mit einem „selbstgestalteten“ Buch, es folgten Briefe und es endete 2005 schließlich mit Morddrohungen – nun vor Gericht erscheint. Gut soweit.

Später finde ich in meinem RSS-Reader ein Posting von Robert, das ursprünglich aus dem Blog „Drin in der Stub`n“ stammt. Eine satirische Geschichte übers Stalking. Sehr lesenswert:

„Von eingebildeten und myspace Stalkern“ weiterlesen

BMW X3 – Jede Straße. Jederzeit

BMW-X3_introduction_front.jpg

Schnell und flexibel, innovativ und ästhetisch, vielseitig und hochwertig: Die Anforderungen an ein modernes Automobil können vielfältig sein. Vor allem, wenn man es gewohnt ist, seine Ideen spontan umzusetzen. Der BMW X3 erfüllt diese Anforderungen, denn das erste kompakte Sports Activity Vehicle mit dem intelligenten Allradsystem xDrive verfügt über ein variables Innenraumkonzept und überzeugt durch seine souveräne Fahrdynamik und sein modernes Design.

Ich habe mich gerade mit meiner Kollegin über BMW.de unterhalten. Die Wogen haben sich geglättet, BMW.de ist wieder im Google Index vertreten. Aber hat BMW etwas daraus gelernt?

Am Beispiel BMW X3 prüfen wir nach, ob die Produktstartseite bei Google zu finden ist.
Auf den ersten 12 Ergebnisseiten Fehlanzeige. Selbst Seiten mit BMW X3 Handylogos tauchen eher auf als der Erbauer selbst.

Wahrscheinlich wäre es zu aufwändig bei Google & Co. für Begriffe eine Art Positiv-Relevanzliste zu erstellen, wie bspw. für Automodelle. Sinnvoll wäre es allemal.

(disclaimer// Dieses Blog wird NICHT von BMW für dieses Posting bezahlt oder sonstwie unterstützt!)
Foto & Text BMW.de

„BMW X3 – Jede Straße. Jederzeit“ weiterlesen

Blogzeichen XY ungelöst

festnahme.jpg
Christian F. scheint ein herzensguter Mensch zu sein, denn er leiht wildfremden Menschen in Not sein letztes Geld. So geschehen im April letzten Jahres am Flughafen S.F. – ein Trickbetrüger erleichterte ihn um 180 USD:

In breitem österreichischen Dialekt erzählte er mir, er hätte viel Übergepäck (ein Mountainbike) mit, für das er jetzt berappen müsste, er hätte jedoch nicht mehr genügend Geld – ob ich ihm etwas leihen könnte.

Obwohl ich ein etwas ungutes Gefühl dabei hatte, meinte ich “okay”, wenn er mir seinen Pass zeigen würde und mir unterschreiben würde, dass ich ihm Geld geliehen habe. Gesagt, getan. Pass schien in Ordnung, “Christian Rathpoller” aus Österreich. Zettel geschrieben, Geld ausgehändigt. Dummheit … sehr große Dummheit!

Nach wirren und entmutigenden Erlebnissen mit den deutschen Fahndungsbehörden und monatelanger eigener Recherche dann das erlösende Posting: Trickbetrüger gefasst.

Ein weiteres potenzielles Opfer hatte den Braten gerochen, als derselbe Betrüger es diesmal in Lima ansprach, wurde mißtrauisch und hat dann in einem Internetcafé den Namen des Betrügers, “Christian Rathpoller”, nachgeprüft und war auf den Artikel aus dem HongKong Blog gestossen. Verhaftung!

Endlich mal eine Geschichte, die wie die Faust aufs Auge in unsere kleine Postille passt. Von dieser Stelle eine dicke Belobigung. Das war amtlich gefahndet, ein schönes Beispiel für angewandte Kriminologie.

Foto: Hongkong Blog

„Blogzeichen XY ungelöst“ weiterlesen

Hosteurope: Vanadium ist in 15 Minuten wieder da

Hosteurope:
Über Probleme meines Providers bei hoher Last auf den Webpacks habe ich ja schon berichtet. Auch über die freundliche Hilfe eines Bloggers im Support.
Nach diesem Vorfall folgten freundliche Gespräche mit der Marketing und Presseabteilung.
Man bot mir an die „Ringfahndung“ zu gleichen Konditionen auf einen dedicated Webpack umziehen zu lassen. Nett.

Allein mir fehlte bisher die Zeit – und nun habe ich den Salat. Ringfahndung down, weil Vanadium down. Mein Server. Meiner und der von 200 anderen. Selber Schuld.

Ich zieh jetzte um!. Versprochen, mir in die Hand. Von nun an haben Postings über HostEurope den Beigeschmack eines Sponsorings, zunindest eines Halben.

„Hosteurope: Vanadium ist in 15 Minuten wieder da“ weiterlesen